Allgemeine Geschäftsbedingungen für Praxisseminare

AGB

Inhalte, Umfang, Dozenten 

Der/die Teilnehmer/in wird von Myriam Meier, Inhaberin GlücksSchritte in sogenannten Praxisseminaren weitergebildet. In den Praxisseminaren geht es um die Umsetzung der Ideen des Handlungskonzepts Glück in konkrete Unterrichtssituationen. Inhalte, Umfang der Praxisseminare sowie die jeweiligen Veranstaltungsorte der unterschiedlichen Kurse sind der Webseite (www.gluecks-schritte.de) zu entnehmen 

Die von GlücksSchritte eingesetzten Dozentinnen sind Myriam Meier, Inhaberin GlücksSchritte, und Dr. Verena Kaiser, Kooperationspartnerin sowie gegebenenfalls weitere Gastreferent/innen.  

GlücksSchritte behält sich gegebenenfalls erforderliche organisatorische Änderungen hinsichtlich Ort, Zeit, Inhalt und Wahl der Dozent/innen vor. Pandemiebedingt besteht die Möglichkeit, dass die Seminare auch als reine Onlineseminare oder Hybrid-Veranstaltungen stattfinden.   

Anmeldung/Vergütung 

Die Anmeldung zu einem Praxisseminar ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung des gesamten Kursbeitrages von 200 € innerhalb von vier Wochen nach Anmeldung. Zahlungen erfolgen unter Angabe des Namens des Teilnehmers, der Kursbezeichnung und Kursnummer durch Überweisung auf folgendes Konto bei der Stuttgarter Volksbank: 

Kontoinhaberin: Myriam Meier
IBAN: DE35 6009 0100 0639 1340 09 
BIC: VOBADESS
Verwendungszweck: bitte Kursbezeichnung und Kursnummer angeben

Erfolgt der Zahlungseingang nicht innerhalb von vier Wochen nach Anmeldung, behält sich GlücksSchritte vor, den Platz gegebenenfalls neu zu vergeben. Ein nach Fristablauf erfolgter Zahlungseingang wird in diesem Fall zurückerstattet. 

In den Teilnahmekosten sind nicht enthalten: Verpflegung, Unterkunft und Reisekosten.   

Stornierung/Abmeldung 

GlücksSchritte behält sich vor, Seminare wegen höherer Gewalt oder aus wichtigem Grund, zum Beispiel wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl oder Erkrankung, abzusagen. Die angemeldeten Teilnehmer/innen werden über die Absage unverzüglich informiert. Bereits bezahlte Seminargebühren werden erstattet, sofern keine Umbuchung auf einen Ersatztermin oder ein anderes Seminar gewünscht ist. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. 

Abmeldungen durch die Teilnehmerin/den Teilnehmer bedürfen der Schriftform. Bei Absage durch die Teilnehmerin/den Teilnehmer bis spätestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden die bezahlten Seminargebühren unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 50,00 € erstattet. Bei einer Stornierung zwischen 4 und 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 50 % der Seminargebühren der Weiterbildung in Abzug gebracht. Bei Absagen innerhalb der letzten beiden Wochen vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichtteilnahme werden die vollen Teilnehmergebühren fällig bzw. es erfolgt keine Rückerstattung. Maßgebend ist jeweils der Eingang der schriftlichen Absage bei uns. Die Benennung eines voll zahlenden Ersatzteilnehmers ist jederzeit möglich.  

Haftung 

GlücksSchritte haftet in Fällen des Vorsatzes oder groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haftet GlücksSchritte nur wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder der schuldhaften Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten. Der Schadenersatzanspruch wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Außergewöhnliche Ereignisse wie Naturkatastrophen, Verkehrsstörungen, Krankheit des/der Referentin sowie sonstige Fälle von höherer Gewalt, die GlücksSchritte nicht zu vertreten hat, befreien GlücksSchritte für die Dauer ihrer Auswirkung von der Verpflichtung zur Vertragserfüllung. In diesen Fällen ist GlücksSchritte nicht zum Schadensersatz, insbesondere nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie von Arbeitsausfall verpflichtet. Für selbstverschuldete Unfälle oder Verletzungen sowie für Diebstahl wird nicht gehaftet.

Urheberrecht 

Die Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von GlücksSchritte nicht auch nicht auszugweise vervielfältigt, weitergegeben oder anderweitig genutzt werden.

Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der Bedingungen im Übrigen hiervon nicht berührt.